LVQ

Linienverteiler in Längsrichtung - LVQ

    Bilder
    LVQ12raus

    Auslaufseite des Linienverteilers LVQ12 mit zwei Auslaufbahnen.

    LVQ 12 Front

    Einlaufseite des Linienverteilers LVQ. Im Bild das Model LVQ12 mit einspurigem Einlauf und Verteilung auf zwei Ausläufe.

    LVQ12raus

    Linienverteiler LVQ für die Verteilung von Brotlaiben in Längsrichtung.

    LVQ12raus
    LVQ 12 Front
    LVQ12raus
    LVQ12
    LVQ13
    LVQ23
    LVQ12
    LVQ13
    LVQ23
    Standardkonfiguration
    
    Maschinenrahmen aus geschweißtem VA-Stahl, Standard
    Blechverkleidungen, Türen, Schaltschrank oder Klemmkasten etc. aus Edelstahlblech
    Vorreiber-Verriegelung für Blechverkleidungen
    Sicht- Abdeckungen und Hauben aus Polycarbonat
    Fußlaschen ohne Dübelloch
    Antrieb Fördersystem mit verstellbarer Geschwindigkeit
    Antrieb Fördersystem mit verstellbarer Geschwindigkeit (für Querverstellung)
    Modulbänder aus Kunststoff (Arbeitsbreite 400 mm)
    Sensoren zur Produkterkennung `Verdreht`, installiert über der Transportstrecke
    Stopper zum Ausrichten von Produkten, absenkbarer Anschlag mit Rolle
    Schaltschrank mit Vorreiber-Verriegelung
    Schaltschrank mit Standard-Belüftung und Filter
    Steuerung integriert im Linienverteilsystem
    Frequenzumrichter Hitachi
    Elektrische Ausführung nach CE-Standards
    Bediensprache und Schilder in deutscher Sprache
    Betriebsanleitung in deutscher Sprache
    Ersatzteilliste in deutscher Sprache
    Optionen
    
    Zusätzliche Signalleuchte
    Schaltschrank mit Klimatisierung
    Frequenzumrichter SEW
    Frequenzumrichter Allen Bradley
    Spannungsanpassung 3-phasig
    Elektrische Ausführung nach UL-Standards
    Anpassung Maschine kundenspezifisch
    Bediensprache und Schilder kundenspezifisch
    Betriebsanleitung kundenspezifisch

    Kann die Maschine nass gereinigt werden?

    Die Maschinen sind gemäß Schutzklasse IP54 ausgeführt. Eine Nassreinigung der Maschinen innerhalb des Schneide- und Verpackungsraumes ist nicht zu empfehlen, da Feuchtigkeit und Brotkrumen unmittelbar die Bildung von Schimmelsporen verursacht.

    Eine Nassreinigung sollte daher ausschließlich außerhalb des Schneide- und Verpackungsraum erfolgen: Komponenten der Maschine wie beispielsweise Führungsbleche können demontiert und an einem externen Waschplatz gereinigt werden. Nach Trocknung und Desinfektion können die hygienisch einwandfreien trockenen Komponenten in das Gerät eingesetzt und wieder verwendet werden. 

    Wechselsätze ermöglichen eine Reinigung und Vorbereitung neben dem Produktionsbetrieb.

    Wie laut ist eine Maschine von GHD Hartmann?

    Die Lärmemission hängt zunächst von der Art der Maschine ab. Verpackungsmaschinen, Schneidemaschinen oder Systeme zum Gruppieren sind aufgrund der unterschiedlichen Funktionen grundsätzlich unterschiedlich laut.

    Ein weiterer Faktor ist die Art der Produkte, die sich bei der Bearbeitung und beim Transport unterschiedlich laut verhalten können. Eine Maschine ist im Leerlauf unter Umständen sehr leise, erzeugt aber abhängig von den Produkten unterschiedlich viel Lärm bei der Verarbeitung.

    Die Art der Abdeckung hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Lärmemission: Sichtabdeckungen aus Polycarbonat reduzieren den Lärmpegel deutlich während Lochgitter die Lärmemission nicht wesentlich dämpfen können.

    In der Regel beträgt die maximale Lärmemission der Maschinen nicht mehr als 78 dB(A). 

    Welche Steuerungen kann GHD Hartmann Maschinenbau anbieten?

    Neben Schützsteuerungen für einfache Geräte bietet GHD Hartmann Maschinenbau als Standardsteuerung für komplexere Aufgaben Systeme des Herstellers Omron an.

    Optional wird Siemens oder Allen Bradley angeboten. 

    Welche Druckluftqualität wird für den Maschineneinsatz in der Lebensmittelindustrie empfohlen?

    Nach ISO 8573-1 mit Verweis auf VDMA-Einheitsblatt 15390-2 ist eine Druckluftqualität angegeben, die wir bei der Verwendung der Maschinen und Geräte empfehlen.

    ganzes Toastbrot

    LVQ

    Die Linienverteiler LVQ werden zur Verteilung von Produkten an verschiedene Funktionsgruppen verwendet.

    Die Maschinen unterscheiden sich in der Anzahl der Zulauf- und Ablaufbahnen. 

    Technische Daten
    
    Baumaße: Länge: ca. 4000 mm, Breite: ca. 2500 mm, Höhe: ca. 2000mm
    Produktabmessungen: Länge: 160-400 mm, Höhe: 50-170 mm
    Leistung: produktspezifisch
    Geschwindigkeit : einstellbar
    Steuerung: Omron
    Bedieneinheit: Taster und Wählschalter (ggf. Linien-Bedienpanel)
    Steuerspannung: 24 V, DC
    Frequenzregelung: Hitachi
    Pneumatik: Festo
    Anschlusswerte: 230 / 400 V , 50 Hz
    Anschlussleistung: ca. 1,5 kW
    Druckluft: min. 6,0 bar (ISO 8573-1)
    Bedienseite: links / rechts
    Schutzklasse: IP 54
    Verstellung: manuell